Kiezgolf ist mein persönlicher Golf-Blog auf dem Weg zum Single-Handicap

Moin moin!

(Weiter unten findest Du meine aktuelle Entwicklung auf dem Weg zum Single-Handicap!)

Moin moin und schön dass Du den Weg auf meinen Golf-Blog gefunden hast!

Neben meinem Training werde ich hier unregelmäßig über meine gespielten TurniereGolfplätze und selbstverständlich über meine aktuelle Entwicklung auf dem Weg zum Single-Handicap schreiben. Außerdem wird es hier hin und wieder mal einen Artikel rund um die aufregende und schöne Golfwelt geben. Du findest mich übrigens auch auf Facebook und Instagram, schau doch gerne mal vorbei 😉

Alle Infos über meinen Blognamen Kiezgolf und warum ich unbedingt ein Single-Handicap erreichen will, sowie meine aktuelle Handicap-Entwicklung, findest Du hier!

Golf des Trois-Îlets

Golf des Trois-Îlets

 

„Golf ist wie eine Droge: Wer sich auf dieses Spiel einmal eingelassen hat, kommt kaum noch davon los.“
Harry Valérien

Wie alles anfing – Oder auch: Der Weg in die Sucht…

Als ich so um 2013 durch meinen Bruder zufällig mit dem Golfsport in Berührung gekommen bin, hatte ich irgendwie zum ersten Mal das Gefühl, dass ich mich eine Sportart „süchtig“ machen könnte – und sie tat es dann auch!

Natürlich interessierte ich mich schon immer für alle möglichen Ballsportarten. Aber irgendwie nie so richtig als aktiver „Sportler“ – jetzt bitte nicht falsch verstehen: Ich habe mein ganzes Leben immer irgendeine Sportart ausgeübt. Sei es bis in die Jugend als Amateurfußballer, Thai-Boxen oder später mit allgemeinen Fitness-Training im Fitnessstudio und gelegentlichen Laufeinheiten durch den Park. Aber erst mit dem Golfen entwickelte sich eine richtige Leidenschaft für eine Sportart, hier auch aktiv als Sportler zu trainieren und an Wettkämpfen teilzunehmen.

Golf des Trois-Îlets

Golf des Trois-Îlets

Als die Bälle dann auch endlich die ersten Male halbwegs geradeaus flogen und dabei die 100 Meter knackten – war es dann auch um mich geschehen. Ich war infiziert – infiziert vom Golfvirus! Ich glaube dieses Gefühl können nur Leute nachempfinden, die selbst schon einmal Golf gespielt haben bzw. spielen.

Es geht wieder los

Leider kam nach dem ersten „High“ eine längere Zeit des kalten Entzuges. Durch mein Studium hatte ich kaum noch Zeit für Privates, fürs Golfen ganz zu schweigen. Mittlerweile habe ich mein Studium erfolgreich abgeschlossen und habe dadurch jetzt auch endlich wieder Zeit, meiner großen Leidenschaft nachzugehen.

Daraus ist auch die Idee „Kiezgolf“ entstanden. Angelehnt an meinen Spitznamen „Kiezgold“, den mir ein paar findige Jungs vor etwa zehn Jahren gaben, entwickelte sich daraus mit der Zeit Kiezgolf.

Mit der Zeit stelle ich mir dann auch die Frage, welche golferischen Ziele ich eigentliche erreichen möchte? Beeindruckt von den Tour-Pros, Low-Handicappern und Scratchern, die regelmäßig unter Par spielen, entwickelte sich bei mir ebenfalls der Wunsch, mal eine Runde unter Par zu spielen.

Mit genügend Fleiß und hartem Training müsste das doch eigentlich in den nächsten 5 bis 10 Jahren möglich sein, oder? Das Ziel ist klar: Ich will Single-Handicapper werden!

Meine Schritte dorthin, auf dem Weg zum Single-Handicap, kannst Du hier verfolgen und nachlesen – viel Spaß dabei!

Cheers Kiezgolf

Kiezgolfs Handicap-Entwicklung

  • Saisonanfang 2013: Von Platzreife auf HC -50
  • Saisonende 2013 bis Saisonende 2015: Pause
  • Saisonanfang 2016: HC -50
  • Saisonende 2016: HC -42
  • Aktuell: Handicap -28,5 (09.07.2017 – Saisonziel erreicht!)
  • Ziel Saisonende 2017: Handicap -2x,x
  • Neues Saisonziel 2017: Handicap-Klasse 4 erreichen
Aktuelles Handicap: -29,5

Aktuelles Handicap: -28,5